Saturday, May 31, 2014

I'm in love with....my Phone

Könntet ihr ohne euer Handy? Eine Woche ohne Mobiltelefon. Ja? Wie lange? Gut, bei mir es war leichter als gedacht und ich muss das unfreiwillige Experiment nicht dramatisieren. Aber! Letzte Woche hatte ich ja erzählt, dass mein altes Handy leider dem technischen Supergau erlegen ist. Da es ja nun keinen Mucks mehr von sich gab, ich ein Handy-Krankenhaus (lacht nicht;-)) im schönen Städtchen Hof (was für schlaue Menschen es dort gibt. Herzlicher Gruß in diesem Zusammenhang) aufgetan hatte, das tote Handy dick verpackt auf die Reise schickte, nur um wenige Tage zu erfahren, dass da keine Wiederbelebung mehr möglich sei. 


In der Zwischenzeit - ja, ich gebe es zu: treulose Tomate, die ich bin, hatte ich schon im Internet nach einer Ersatzliebe gesucht. Doch jetzt kommt das wirkliche Drama - ich wollte mir nämlich einfach ein neues Klapphandy Nokia 6267 electric blue kaufen. Doch, denkste! Die gibt's nirgends mehr. Nicht einmal gebraucht, nur die unbeliebten, unattraktiven Vettern in lavendel oder schwarz. Jetzt mussten echt die Sauerstoffflaschen her. Tage habe ich letzte Woche online verbracht um dann bei rebuy mein Glück zu finden. Das ist so wie Kleinanzeigen in der Zeitung, nur online. 

So hab ich heute nachmittag mit feuchten Augen den Nachfolger meines geliebten Handys in die Hände nehmen dürfen. Jetzt lädt es munter vor sich hin, wird zurecht modifiziert mit Animation, Klingelton wie das alte und dann werden wir alle wieder ruhig schlummern können. Was mir nur zu denken gibt: Noch letze Woche hatte ich Anna von Stil-Box und jedem anderem, der sich über mein hübsches Klapphandy amüsierte, erzählt: "Solange es läuft, gibts kein Smartphone." Nun wäre die Gelegenheit dafür da gewesen - doch ich wollte keins. Fazit: Ich habe es zwar eine Woche ohne mein Handy ausgehalten, aber nicht ohne dieses Telefon. (Vielleicht mag mich die Telekom oder Nokia jetzt als testimonial engagieren?)  Danke für eure netten Comments, schaut bald wieder vorbei und folgt mir gern auf BL, FB, pinterest, polyvore!

15 comments:

  1. Hi Sabina,

    ohne mein Handy kann ich auch nicht wirklich. Kürzlich habe ich es z.B. über Nacht in der Firma liegengelassen. Was recht peinlich war, weil ich meines außerdem als Wecker missbraue. Dass es mir zuhause eine Nacht lang nicht zur Verfügung stand, war nicht unbedingt das Problem (ich habe auch noch einen Ersatzwecker). Aber dass es ab ca. 7 Uhr irgendwas im Büro Radau machte war für die Kollegen, die schon so früh arbeiten (die tun das übrigens freiwillig!) ziemlich nervig. Wie gesagt peinlich...

    Lg, Annemarie

    ReplyDelete
    Replies
    1. Wie witzig liebe lang vermisste Annemarie! Meins ist auch noch Wecker. Und in der Arbeit hab ich es auch schon vergessen, was doof ist, weil wir soviel Publikumsverkehr haben. Aber unser Hausmeister ist sehr aufmerksam und sammelt immer alles ein....LG Sabina

      Delete
  2. Liebe Sabina,
    nachdem wir ja nun (hoffentlich) bald Ringelfreundinnen sind, wollte ich dich mal auf deinem Blog besuchen und dir hallo sagen. Beim Thema Handy bin ich ganz stur und starrköpfig. Ich habe nämlich zum Geburtstag ein Smartphone geschenkt bekommen. Aber weil ich keins wollte und so entsetzt war, dass das nicht mit mir vorher abgesprochen war, musste es um- und gegen zwei Ringe ausgetauscht werden. Jetzt, wo ich selber blogge, ärgere ich mich manchmal über meine Starrsinnigkeit, denn es wäre jetzt schon ganz praktisch... Aber ich lebe eigentlich recht gut mit einem ganz einfachen Nokia (Farbe pink, die hat meine Tochter ausgesucht;-) ohne Schnickschnack und Gedöns.
    Dir als ebenfalls Smartphoneloser (aber das "loser" nicht englisch, sondern deutsch!) viele herzliche Grüße!
    Bianca

    ReplyDelete
    Replies
    1. Also, das finde ich ja immer super, wenn wir bei unseren Aktionen auch noch gleich neue Begriffe schaffen wie Ringelfreundinnen. Und klar wäre das manchmal sicher praktisch, aber soviel schwerer, dann nicht ständig online zu sein. Hatte auch keine Lust soviel Geld auszugeben...Freu mich, dass du dabei bist und geringelte Grüße zurück. Sabina

      Delete
  3. Ohhh , ich kann das verstehen . Mein geliebtes Klapp -Nokia ist zwar schwarz , Aber es funzt . Und sei sicher das behalte ich so lange bis es stirbt . Nein das wird nicht ausgetauscht , Das bleibt . Eins von den modernen hat unser Sohn . Das langt .
    Danke für den Post ...ich mag Nostalgie *gg

    LG heidi

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hah, da gibts ja eine Schwester im Geiste, wie schön Heidi!!! Gib gut auf dein Handy acht. LG Sabina

      Delete
  4. Liebe Sabina, eigentlich brauche ich mein Handy nur selten, weil ich mit Ausnahme mit meinem Mann höchst selten damit telefoniere. Aber seitdem ich den Provider gewechselt habe, fällt auch das flach, denn wenn ich in die Arbeit fahre, was bisher meine Telefonierzeit war, dann kann ich die tägliche Stunde in diesem Zusammenhang nur noch maximal 10 Minuten nutzen, da ansonsten Funklöcher das Telefonieren unmöglich machen. Und unsere Kinder schreiben mir alle heiligen Zeiten mal ein WhatsApp. Aber natürlich lese ich sehr gerne die Kommentare auf meinem Blog über das Smartphone und deswegen würde ich ungern auf dieses Gerät verzichten :) Dir wünsche ich mindestens soviel Spaß mit Deiner technischen Neuerung wie mit Deinem alten Handy!

    Alles Liebe und noch einen schönen Sonntag wünscht Dir von Herzen nach FFM aus Bayern, Rena

    www.dressedwithsoul.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ja du meine Güte, wie machst du das? Hast du eine Fernsprechanlage? Im Auto telefoniere ich sehr ungern. Und ich habe immer noch denselben provider wie zu Beginn. Ach nee stimmt nicht. Aber dieselbste handynummer:) Das ist natürlich einseits auch praktisch, wenn man den Blog unterwegs pflegen kann. Wie gesagt, ich möchte mich da disziplinieren und daher passt es so für mich. Schön wieder von dir zu lesen und sende dir sonnige Grüße nach Bayern aus FFM, Sabina

      Delete
    2. Danke der Nachfrage, natürlich habe ich eine Freisprechanlage, am Steuer lasse ich natürlich meine Hände vom Handy :) Das mit den Disziplinieren macht auf jeden Fall Sinn, daher kann ich Deine Entscheidung bestens nachvollziehen!

      Delete
  5. Liebe Sabina,
    da hattest Du aber riesiges Glück, Dein Wunschhandy noch zu ergattern. Mein Mann benutzt privat auch noch so ein Nokia Klapphandy und liebt es heiß und innig. Nicht auszudenken, wenn das mal schlapp macht...
    Liebe Grüße
    Monika
    Styleworld40plus.blogspot.com

    ReplyDelete
    Replies
    1. Richtig liebe Monika, das schätzt du mit dem nötigen Ernst gut ein. Überleg dir am besten schon mal eine Lösung, z.B. ein Sauerstoffzelt für deinen Mann!!!! Kann ich nur empfehlen. LG sendet dir Sabina

      Delete
  6. Mein Freund hat auch immer noch sein altes Nokia und er will um keinen Preis ein Smartphone... Daher ich kenne diese Liebe zum Mobiltelefon aus nächster Nähe. Möge das neue Handy dir noch laaange Freude bereiten. Ich kann eigentlich ohne Handy ganz gut, bzw ohne SMS und Telefon, aber ich hab ein Smartphone und ich bin süchtig danach fast 24Std. online zu sein. Liebst, Minnja

    ReplyDelete
    Replies
    1. Siehste mal, jetzt bin froh, dass es auch noch anderen so geht. Da muss doch was dran sein! Da tägliche Glück jetzt wieder, das handliche Ding festhalten zu können ist mit nichts zu beschreiben:) GLG sendet dir Sabina

      Delete
  7. Ohne Handy? Will ich nicht sein. Handy tot = Bärbel tot. Ich bin nicht normal, mir geht es aber gut ;) LG

    ReplyDelete
    Replies
    1. Das ist ja auch absolut das Wichtigste, das man mit sich selbst klarkommt. Und genau wie von dir beschrieben wäre es mir auch gegangen, wenn ich kein gebrauchtes gefunden hätte!!! *kicher* LG

      Delete

Related Posts

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...