08.03.17

das gewisse etwas: blaues streifenhemd mit weissen ballerinas

coat: Mint&Berry // shirt, jeans: Zara // ballerinas: Peter Kaiser


Also, während der Frühling weiterhin sich bitten lässt wie die größte Diva, vertreibe ich mir die Zeit und frage mich: wann hat ein Outfit eigentlich "Das gewisse Etwas"? Kennt ihr das, wenn ihr etwas seht und es gefällt einem sofort. Man kann aber nicht sagen, aus welchem Grund?


In meiner Eigenschaft als Modebloggerin habe ich ja das Privileg, mir gründlich über solche Fragen Gedanken zu machen, so dass ihr eure feine Zeit nur dafür aufwenden müsst, fleißig hier im Blog vorbeizuschauen, um Antworten zu finden 💗 Antworten, die euer Kleidungsleben leichter machen, sozusagen ...😁

Ich habe da mal nachgeschlagen, bei der französischen Modeikone Ines de la Fressange; einen meiner Lieblingslooks von ihr in einem dunkelblauen Mantel habe ich auf PINTEREST in meinem Board "COATS" angeheftet. 



DAS STREIFENHEMD


Gehört in jeden Kleiderschrank, der etwas auf sich hält. Damit hätten wir schon das 1. ETWAS. Geringelt, gereiht oder gestreift, Hauptsache, in Männerhemdenform.

Warum das jetzt, werdet ihr euch vielleicht fragen? Weil es für die Freizeit kaum etwas Besseres und gleichzeitig Lässigeres anzuziehen gibt. Ein tailliertes Blusenhemd für die Arbeit wirkt gleich ganz anders: -->Streifenhemd mit Faltenrock und Tweedblazer. 

DIE KLEINEN DETAILS

Hier sind es die lustigen Bommeln und die Tupfenjeans. Alles zusammen ergibt dann etwas, was nicht mehr und nicht weniger als eine Kombination von sogenannten Basics ist. --> Einfach nur gut angezogen mit blauem Männerhemd, schwarzer Jeans und blauen Ballerinas.



 

DAS GEWISSE ETWAS


Ist etwas, was ich an vielen Frauen auf der Straße oft bewundere. Wenn sie Basics tragen, die mir dennoch sofort ins Auge fallen: weniger ist mehr. Oft gefallen mir Outfits in neutralen Farben mit klaren Linien, dazu ein einziger zwei Hingucker. :) Das stammt nicht von mir, sondern von der belgischen Modebloggerin Sofie Valkiers und aus ihrem wunderbar lesenswerten Buch "Little Black Book". Ihre Theorie könnt ihr direkt anschauen auf meinem Board "PANTS & SKIRTS.




DIE BALLERINAS


Mit einem kleinen Absatz lasse ich jedes Paar High Heels dafür in der Ecke liegen. Warum? Machen einen angenehmen und wirklich guten Gang, ohne dass ich Gefahr laufe mir auf Stöckelschuhen, auf denen ich selten mehr als ein paar Meter laufe, die Knöchel zu brechen. Ehrlich, mal Hand hoch, wer kann darauf laufen wie Heid Klum????


Meine Liebe teile ich auch hier mit der französischen Modeikone Ines de la Fressange, die meint: "Es sind Schuhe für jede Gelegenheit. Und wenn sie nur ein Paar Schuhe wählen dürfte, dann würde ich mich immer für Ballerinas entscheiden." 

--> Vorfreude auf dem Sommer: Ballerinas zum weißen Rock mit Sweatshirt

--> Das Outfit mit Loafers zur Jeans und in monochrom blau.

Das kann ich nur bestätigen. Jene hier sind ein Allroundtalent, denn darin habe ich ja mal geheiratet. 


**affiliate link


Apropos geheiratet: Damit wären wir auch endlich beim Thema. Den Blog gibt es ja jetzt schon ein wenig mehr als drei Jahren. Einen wesentlichen Einsatz dafür gezeigt hat mein persönlicher Fotograf. Und endlich ist es mir gelungen, ihn auch mal vor die Kamera zu ziehen. Wie sich unsere Fotoshoots so gestalten, erfahrt ihr am Freitag mehr. 

Ansonsten ist Kelly jetzt in der Hundeschule, meine ersten zwei Seminarwochen sind um und damit lässt der Stress wieder nach, weil alle langsam kapiert haben, wo es langgeht ;-) Der Urlaub für den Frühling ist gebucht. Wir freuen uns wie wild, dass wir in unserer Lieblingsgegend - Zoutelande - nur ein Haus um die Ecke nun eine Unterkunft gefunden haben, die auch Hunde beherbergen. *jubeldi* Das Leben lebt sich gerade erfreulich ereignislos dahin, was ich auch sehr genieße. Im Sinne von: jedem Morgen glücklich aufwachen, weil Kelly wufft. 💟


Was macht für euch den Clou bei einem Look aus?
Herzliche Bitte: Wenn ihr denkt, dass eure Freundinnen sich über die Inspiration freuen oder euch der Post gefällt, dann teilt den Beitrag gern weiter!

-Sabina

Kommentare:

  1. Da hält mein Kleiderschrank wohl nichts auf sich ... armer Schrank ... Er beherbergt keine Streifenbluse! Nur ein Streifennachthemd im Blusenstil. Reicht das? Sonst bin ich wohl aufgeschmissen in der Modewelt. So ein Unglück! Und das mir ...

    Dein Farbklekse finde ich cool. Löcher in Jeans lasse ich aus. Über Farbklekse können wir reden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, jetzt hat nicht mein eigener Laptop den Kommentar gefressen, sondern mein eigener Hund!

      Also nochmal: Bist du Frühaufsteherin? Weil ich auf keinen Fall vor dem Mittagessen Sarkasmus kann. Und zeig mal das Nachthemd, jetzt male ich mir hier schon die dollsten Sachen aus!

      Und bedenke, du lässt deinen Schrank weiter darben. Aber ist der nicht eh leer, wie du gerade geschrieben hast? Aber andere Schränke so wie meiner wären danach einfach viel glücklicher. Nachdem ich das ganze letzte Jahr über auf Pinterest und Insta unglaublich schönes Kombinationen entdeckt habe.

      Vielleicht trage ich das das ganze Jahr über. Und nix anderes ...mal sehen....

      Löschen
    2. Ich bin keine Frühaufsteherin, aber erst recht keine Nachteile. Ich brauche schlichtweg genug Schlaf und wenn ich auf bin, gilt: aufgewacht und mitgemacht! Morgenmuffel halten mich dann nicht aus ...

      Hier ist das Nachthemd:
      http://www.meyrose.de/2014/12/12/gut-aussehen-im-bett/

      Löschen
    3. Ich erinnere mich sehr gut! Also, liebe Ines, dieses Nachthemd gehört auf die Straße. Da suche ich ewig lange nach einem so weiten Teil und du kletterst damit ins Bett. Ich muss nochmal gucken, wo du das her hast. LG Sabina

      Löschen
  2. Ich liebe Streifenhemden. Geringelt ist nicht meins, aber Streifen nehme ich jederzeit. Und die Bömmelchen sind einfach großartig :-) Außerdem schaffst du es sogar, mir Ballerinas schmackhaft zu machen. Ohne Absatz finde ich die an mir gruselig, weil ich aussehe wie eine tote Ente. Aber deine Hochzeitsschuhe gefallen mir.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich aber sehr! Ja, ich fand die Bommeln witzig. Und tote Ente ist gerade total abgesagt-bei Kelly :) Geht mir genauso soll das heißen. Die müssen irgendwie Absatz haben, sonst fühlt es sich an meinen Füßen auf der Straße nicht gut an. Wünsche dir einen schönen Weltfrauentag und LG Sabina

      Löschen
  3. Mein Schrank beherbergt keine Streifenbluse. Denn ich bin überhaupt kein Blusenfan!
    Lieber trage ich Shirts. Aber Dein blauer Trenchcoat ist klasse und die Jeans mit Farbflecken ebenfalls :-)
    Einen schönen Frauentag und liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi, Dankeschön, freut mich, dass es dir gefällt. Ich bin mir nicht sicher, was du mit Shirts meinst. Also Hemden?

      Dir auch noch einen schönen Weltfrauentag und ich komme später noch bei dir vorbei! LG Sabina

      Löschen
  4. Oh toll die Farbklecksjeans und diese Bommeln am Hemd. Das fände ich auch klasse. Streifenhemd habe ich keines aber ich glaube ich kauf mir auch keins. Sonst wird mein Schrank zu Hemdlastig. Ich hab ein gestreiftes Hemdblusenkleid, welches ich noch nie getragen habe. Weiss gar nicht wo das ist... hm..
    Sabina Du siehst klasse aus. Manchmal kann ich nicht sagen was genau einen Look ausmacht. Deine Looks gefallen mir immer. Wirklich immer!
    Schönen Abend, liebe Grüße tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann guck doch bitte mal. Solche Sachen machen mich immer sehr neugierig. *berufskrankkeit* Ja, die Bommeln kann ich mir total an dir vorstellen liebe Tina <3 Danke für dein liebes Lob *hüpf* und hab noch einen schönen Abend! Sabina

      Löschen
  5. Ich finde, dass "das gewisse Etwa" viel mit dem zu run hat, wer das Kleidungsstück trägt. Es muss infach harmonieren. Und das ist sehr individuell und nur bedingt kopierbar. Ich persönlich mag es ja schlicht und gradlinig . Deinen heutigen Look würde ich sofort kopieren, allerdings ohne Bommel, weil das einfach nicht zu mir passt. Die Hoase ist für mich ein echter Hit, die hat nicht jede.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Recht hast du, kopieren lässt sich das nicht. Sondern analysieren und daraus für mich etwas lernen, wie ich es umsetzen kann, um meinem Outfit etwas zu geben. Aber selbst, wenn du es kopierst, wäre es doch immer noch eine Note Andrea. Genauso wie umgekehrt sehr oft die eigene Handschrift zu erkennen ist. Es sei denn, es sind Uniformen...Deine Definition gefällt mir auch. Schönen Abend und LG Sabina

      Löschen
  6. Bommel lasse ich auch weg. Ansonsten mag ich das Outfit sehr. Auch kleine Löcher in Jeans übernehme ich. Schick. Schick!

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber deins wäre doch dann in schwarz rot vielleicht liebe Sabine? Würde ich jedenfalls gern an dir sehen und kann ich mir total cool vorstellen! LG Sabina

      Löschen
  7. Das ist ein Style der mir besonders gut gefällt, ich liebe diesen Trenchcoat und er steht dir auch ganz ausgezeichnet!
    Liebe Grüße
    Alnis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Alnis, ich weiß, dass du Trenchcoats auch sehr gern magst! LG zu dir. Sabina

      Löschen
  8. sehrrr franzööösisch! :-)
    dir steht dieser look ganz hervorragend! die bommelborte finde ich klasse weil so unerwartet und werde die idee klauen! @clou: vll. wirklich das unerwartete, unkonventionelle. kann eine farbkombi sein oder ein muster/stilmix, ein proportion die nicht den sehgewohnheiten entspricht..........
    knuffel das wuff!! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wuff nimmt das Knuffeln sehr gern entgegen, weil ich ja gerade arbeite und sie sich sooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo vernachlässigt fühlt. Was du beschreibst, habe ich wohl gerade in den Modekritiken als "einen Fashion Moment" kreiren, gelesen? Vielleicht auch konventionell Unkonventionell??? Was für ein schönes Wort, Bommelborte. Bin auf deine gespannt! Schönen Abend und LG Sabina

      Löschen
  9. Ich verstehe was du meinst, sehe es deinen Outfits auch wirklich immer an, aber selbst könnte ich es nicht beantworten, was das Gewisse Extra ausmacht. Du hast es bei deinen Looks definitiv immer, die meisten deiner Fotos beeindrucken mich, weil sie so besonders sind. :) Vielleicht ist es das persönliche, das man nicht nur etwas nachmacht, sondern eigene Ideen mit einbringt. Das können Kleinigkeiten sein oder auch besonders coole Schuhe. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da wurde mir jetzt aber ganz warm ums Herz bei deinem lieben Kommentar. Und meine Bäckchen sind immer noch ganz rot vor Freude. Danke dir. Es macht mir einfach Spaß mit den Fotos. Ich hätte gerne mehr Möglichkeiten, aber es ist halt so wie es ist. Aber ich will vor allem Spaß haben. GLG zu dir. Sabina

      Löschen

I love hearing from you and appreciate friendly and constructive comments. Danke vielmals für eure Zeit, die ihr mir schenkt, um hier so freundlich zu kommentieren. Keine Scheu, einfach dazukommen. Herzlich Willkommen! Oceanblue Style ist eine eingetragene Marke und darf nicht anderweitig verwendet werden.Fragen gern an: oceanbluestyle.blog@gmail.com