05.11.17

stilveränderung sofort: 70s makeover mit bluse und jeans

schal: Geschenk // hose: asos // stiefeletten: Peter Kaiser
bluse: brooklyn industries

Wenn euch einer fragen würde, welcher Stil eure Persönlichkeit am meisten wiederspiegelt, was würdet ihr antworten?

Romantisch? Clean? Popper in den 80ern? Das Schöne am Ü40 sein ist, dass jetzt zwar alle Epochen in der Mode aufgewärmt werden. Aber ich dazu ja nur ins Album gucken muss, um zu wissen: Oh Schreck, nie wieder Dauerwelle.

Von anderen Zeiten wiederrum kann ich nie genug bekommen. Der Stil der 70er Jahre gehört dazu: Schlaghosen und dünne Schals um den Hals geschlungen. Warum die 70er? 


MÜHELOSE STILVERÄNDERUNG MIT BLUSE UND JEANS

Alle reden ja seit ewig vom Lässiglook - und verstehen darunter Jogginghose oder weite Pullis zur Anzughose mit Turnschuhen getragen. Wie etwa hier: Anzughose lässig gestylt.

Die Mutter aller Lässiglooks ist für mich aber der Stil der 70er Jahre. Das ist mein Look. Und heute zeige ich euch ein Outfit mit den Basics, die wohl wirklich jede im Schrank haben will oder bereits hat: weiße Bluse und schwarze Jeans. Zack, einen dünnen Schal in der Lieblingsfarbe um den Hals geschwungen, darf gern ein bißchen glamourös glänzen - schon hat das Outfit eine lebhafte Ausstrahlung!

Was ich an diesem Outfit so mag? Es ist eine Ganz-Jahres-Kombi: jetzt im Herbst mit einem Camelcoat oder später im Winter mit einer Lammfelljacke (Attitüde: Rebel) angezogen. Gerade der Wollmantel macht den 70er Vibe perfekt :)


70er - KEINER IST LÄSSIGER

 

Schlag Schlag und nochmal Schlag. Dagegen sein war eine Haltung. Liebe und Frieden die Hoffnung auf eine bessere Welt. Hippies über alles, Simone de Beauvoir die Vorzeige-Feministin und keine Hose ohne ausgestelltes Bein; vor allem bei einer meiner Lieblingsserien "Drei Engel für Charlie". Alle liebten Farrah, ich träumte von einer brünetten Mähne à la Jaclyn Smith. Deren kalifornische Entspanntheit bewunderte ich genauso wie die Nachlässigkeit einer Jane Birkin - die unschuldsvolle Verruchtheit und französische Raffinesse verkörperte. 

Daher also: Schlaghosen, mit Absätzen getragen. Weil der Stil zwar die Beine verlängert. Schuhe, die ich dazu niemals anziehen würde, sind breite, runde Halbschuhe. Das kommt mir so vor, als würde ich eine dicke, schwere Glocke am Fußende herumschleppen. Erzeugt einfach kein schönes Gesamtbild. 


Gegen die Novemberkälte hilft auch eine Lammfelljacke. So ein bißchen Janis-Joplin-artig. Verwegen den Schal geschwungen und schon bringt der Farbakzent gleich mehr Pepp ins Outfit - das Gewisse Etwas ist mein 💟💞

DREI DINGE ZUM STYLING


︒Die lustigen Fransen der ausgestellte Jeanssäume sind ein cooler Kontrast zu den Lackledertiefeletten. 

Der dünne Schal verstärkt optimal die vertikale Linie des Outfits und damit die schlanke Linie :), was ich im Urlaub immer gern mitnehme, denn ich schwöre - an jedem Strandpavillon wartet jeden Tag ein leckerer Pannekoken auf mich.

︒ Der Materialmix: Um der Jeans ihren rauen Charakter zu nehmen, habe ich zu einer feminienen Bluse gegriffen, weil mir das Outfit sonst zu maskulin geraten wäre. Männerhemd.
Wer von euch allerdings derzeit auf den totalen Western-Look steht, der kombiniert zur Schlaghose eine Rüschenbluse wie ihr sie etwa im "Shop the Style" findet.



DIE FOTOQUAL DER WAHL


Es war mal wieder Fotoauswahl angesagt mit kleinem Drama. Ich weiß ja nicht wie ihr ihr Fotos auswählt. Aber fragt den Instagram-Husband: es dauert meistens ewig bis ich zufrieden bin oder dann beim zweiten Durchsehen, seine Ideen gar nicht soooo schlecht finde *lach*  

So war es auch diesmal wieder. Hinzukam ja das neue Objekt, die neue Brennweite, das manuelle Einstellen. Unser Mischlingshund Kelly war das hin- und her ziemlich egal. Sie wollte eh nur zu ihren neuen Freuden im Streichelzoo. Hase, Ziege und Co. hatten ziemlich Glück hinter einem Zaun zu hausen, hatte unsere kleine, feiste Kämpferin doch schon mit den Tunnelarbeiten begonnen.:) Allerdings flößten ihr die Hörner der Geißböcke mächtig Respekt ein.





** affiliate link 





HUCH, EIN HOLLÄNDISCHES NUMMERNSCHILD

Im Urlaub in Zeeland entstanden letzte Woche diese Fotos auf unserer Wohnanlage. (Ich werde noch berichten, wie lustig #Minicamping sein kann!) 

Die erste Woche nach dem Urlaub fällt mir immer besonders schwer. Seitdem wir Kelly haben umso mehr. Weil wir alle drei das zusammen sein so sehr genießen. Vergangene Woche startete auch noch ein neuer Kurs, was immer sehr viel Konzentration erfordert. Seit einiger Zeit suche ich ein neues Kopfkissen, weil mir mein altes arges Kopfweh bereitet. Im wahrsten Sinne des Wortes.

Jetzt bin ich aber wieder auf dem Damm. Zum Wochenende standen aufregende Termine an. Etwa die Vorbesichtigung der Jil Sander Ausstellung in Frankfurt, die seit Freitagabend eröffnet ist. Ich habe für euch mal geguckt, ob sich ein Besuch lohnt. Freitagabend sind jedenfalls schon die Massen ins Museum gestürmt; es war bombenvoll!


Tragt ihr Schlaghosen? Und habt ihr eine Lieblingsdekade? Meerblaue Grüße

-Sabina
Link-up: Black & White,Visible Monday, I will wear what I like,

Kommentare:

  1. Liebe Sabina,
    Deiner Aufzählung bin ich mit Kopfnicken gefolgt. Schhlaghosen, Plateauschuhe und Felljacke, das mag ich noch immer. Lange Kleider und Maxiröcke und Samtblazer und -mäntel gehörten für mich noch dazu. Der Hippielook hatte zwei Seiten, die glamoröse und die kunterbunte. Dein Look heute gehört für mich zur glamourösen zumal mit diesem schönen Schal. Von der hochgeknöpften Hose bin ich ganz begeistert. Ein ganz toller Look Sabina.
    Für welchen Stil mein Herz noch immer schlägt, kannst Du nun wohl erraten. Früher eher kunterbunt, jetzt gerne mit etwas Glam.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. trés chic! sehr charlies engel!
    anfang der 30er bis ende der 50er - ich bin wie immer masslos und nehme glatt 30 jahre ;-D
    schlaghosen stehen mir nicht - so wie alle anderen hosen auch. aber der look fetzt bestimmt auch mit faltenrock und kniehohen stiefeln.....
    xxxx

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, der look steht Dir ganz hervorragend, Du siehst aus, wie hineingeboren. Das ist definitiv DEIN Stil! Ich selbst habe keinen wirklich "definierten" Stil, es ist mal so, mal so. Momentan mag ich ganz gerne ausgestellte Röcke, Kleider, Punkte... das spricht ein bisschen für die 50er, aber ich mag wie Du auch die 70er gerne... Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
  4. Wow der Look steht die fantastisch Sabina! Toll!
    Hihi ich kann mir vorstellen wir euer Shooting so ist, mit der Brennweite und dem Einstellen. Wir spielen fast ausschließlich mit der Blende. Sarah ist total überfordert und nach einigen unter oder überbelichteten Bildern nimmt sie die Automatik, die bei meiner Canon IMMER mit Blitz arbeitet. Himmel wenn ich den schon aufpoppen seh, entgleist mein Gesicht. Ach nein ich darf ja nicht doof aussehen, also ignorieren und durch, was Sarah auch tut. :))
    Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde auch, dass die 70er ganz besonders gut zu Dir passen. Bei mir sind es die 50er und 60er. Schlaghosen trage ich ebenfalls gern.

    Tolles Outfit.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Toller Style! Dein Outfit sieht schön an dir aus. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Die 70er stehen dir hervorragend. Mir eher nicht. Ein bisschen wehmütig werde ich eher bei den 50ern. Aber die Zeiten, als ich als Rockabilly durch die Lande zog, sind seit 30 Jahren vorbei und ich schätze, das ist auch gut so. Also bleibe ich beim hier und jetzt und leihe mir die eine oder andere Hose aus den 80ern. Nein, keine Leggings *grins*
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  8. What a great jeans! And it suits you so very well!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sabina, mit „ nie mehr Dauerwelle „ hast Du es auf den Punkt gebracht. Wenn ich nur daran denke muss ich schon lachen. Ich habe echt wie ein Schaf ausgesehen.

    Liebe Grüße
    Gabriele

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe das Tuch! Hatte früher auch so ein ganz schmales, aber das hat den Geist aufgegeben und finde jetzt keins mehr.

    Ansonsten finde ich es auch mega toll, dass mittlerweile alle Modestile modern sind und man auch alles bunt mischen kann.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe keine Lieblingsdekade! Jede Dekade hat ihre gute und schlechte Trends! Für mich, kommt es darauf an, die Trends von jeder Dekade herauszufiltern, die gut für mich sind.
    Ich finde deinen Look super schön! Die Hose ist einfach perfekt für dich!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Dein Outfit siehst klasse aus! Die violett Farbe und schwarz-weiße Kombination ist Hammer!
    LG
    Anna

    AntwortenLöschen
  13. Super comfy and stylish look! Pretty!

    http://chicglamstyle.com

    AntwortenLöschen

I love hearing from you and appreciate friendly and constructive comments. Danke vielmals für eure Zeit, die ihr mir schenkt, um hier so freundlich zu kommentieren. Keine Scheu, einfach dazukommen. Herzlich Willkommen! Oceanblue Style ist eine eingetragene Marke und darf nicht anderweitig verwendet werden.Fragen gern an: oceanbluestyle.blog@gmail.com